"Thomas Brackenheim"

Bild: Internet

war ein Pseudonym von Theodor Heuss, der 1949 zum Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland gewählt wurde.

 

Stand: 08.06.2011 22:07:24

 

Wenn man vom Zabergäu spricht, dann muss man auch "Thomas Brackenheim" erwähnen.

Unter dem Pseudonym "Thomas Brackenheim" schrieb Theodor Heuss während der Hitlerzeit in der "Frankfurter". Sein Kürzel: r. s.

Theodor Heuss wurde am 31. August 1884 in Brackenheim geboren. Am 12. September 1949 wurde Heuss im Bonner Bundeshaus im zweiten Wahlgang zum Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt. Am 17. Juli1954 wurde er in Berlin mit großer Mehrheit im ersten Wahlgang wieder gewählt. Am 12. September 1959 legte Heuss sein Amt als Bundespräsident nieder. Am 12. Dezember 1963 stirbt Heuss in Stuttgart.

"Journalist zu sein, das kann man nicht lernen, das ist man eben", das sagte Theodor Heuss im Jahr 1912.

Er promovierte 1905 über den "Weinbau und Weingärtnerstand in Heilbronn am Neckar".

 

Das Theodor Heuss Museum in Brackenheim

 

Rücksprung